Erhöhte Produktivität bei Biegemaschinen –

 

dank automatisierter Matrizenverstellung von halstrup-walcher

 
Die Anwendung: Exakte automatisierte Positionierung der Matrize unterhalb des Stempelszoom

„Da fliegt mir doch das Blech weg...“  hieß es in den 80er-Jahren. Die Gruppe Spliff wollte damit natürlich nicht den Alltag blechverarbeitender Lohnhersteller oder Fertigungsabteilungen darstellen. Das Bild passt aber auch dort immer häufiger: Unter hohem Zeitdruck müssen immer kleinere Losgrößen an Blechteilen produziert werden. Da zugleich die Margen immer kleiner werden, wird immer dringlicher nach Möglichkeiten gesucht, die Effizienz in der Blechverarbeitung zu steigern.

TRUMPF, weltweit führender Anbieter von Werkzeugmaschinen für die Blechbearbeitung, hat diese „Notlage“ ihrer Kunden längst erkannt und offeriert passende Maschinenkonzepte, die in punkto Produktivität und Effizienz unterstützen. So bietet die Biegemaschine TruBend Serie 5000 eine optische Rüsthilfe, die bei der Umstellung auf eine neue Teilegeometrie unterstützt. Zudem hilft ein automatisches Winkelmess-System dabei, dass schon vom ersten Teil an die gewünschten Geometrien eingehalten werden.

Beim Biegevorgang an Abkantpressen wird ein Stempel senkrecht in eine V-förmige Matrize gefahren. Das dazwischenliegende Blech wird dabei umgeformt und erfährt so seine winkelige Abkantung. Bringt der Anwender darüber hinaus ein Blech mit 30°-Vorkantung zwischen zwei Flachstempel, so erzeugt er eine Falzung.

weiterlesen

 
 
 
 

© 2016 halstrup-walcher GmbH | Stegener Str. 10 | D-79199 Kirchzarten | Telefon +49 7661 3963-0 | info@halstrup-walcher.de | AGB | Impressum | Datenschutz