Aktuelles und Pressemeldungen

  • 10.03.2016

    Grenzenlos präzise positionieren - erweiterter Positioniersystem-Baukasten zur Formatverstellung

    Grenzenlos präzise positionieren - erweiterter Positioniersystem-Baukasten zur Formatverstellung

    Der Positioniersystem-Baukasten von halstrup-walcher wird um Antriebe mit mehr Drehmoment erweitert. Das bedeutet, dass die Systeme noch flexibler eingesetzt werden können, ohne nennenswerte Änderungen der Außenmaße. Präzise Formatverstellung ist ein wichtiges Thema bei Maschinenbauern in Deutschland. Nicht erst seit „Industrie 4.0“ fragen sich Maschinenentwickler, wie man die Verstellung möglichst reibungslos und dennoch mit großer Flexibilität gestalten kann. Bei dieser Problematik bringt die automatische Formatverstellung große Vorteile.

  • 15.02.2016

    Die Halstrup-Walcher-Gruppe gründet die „Luftmeister GmbH“

    Die Halstrup-Walcher-Gruppe gründet die „Luftmeister GmbH“

    Das Kirchzartener Messtechnik- und Antriebstechnik-Unternehmen halstrup-walcher GmbH erhält eine neue Schwester. Anfang Februar 2016 gründet die gemeinsame Muttergesellschaft Walcher Meßtechnik GmbH vertreten durch Jürgen Walcher das Unternehmen „Luftmeister GmbH“. Schwerpunkt dieser Gesellschaft ist die Volumenstrom-Messtechnik (für Luftanwendungen) sowie die Vermarktung des neuen Luftenergiezählers „Luftmeister“.

  • 01.02.2016

    Lüftungskosten werden verbrauchsgerecht verteilt

    Lüftungskosten werden verbrauchsgerecht verteilt

    Seit über 25 Jahren gilt in Deutschland die Heizkostenverordnung, die bei gemeinschaftlicher Nutzung einer Heizanlage gesetzlich eine verbrauchsabhängige Abrechnung der Kosten festschreibt. Mit dem Luftmeister® EZ bringt der Kirchzartener Messtechnik-Spezialist halstrup-walcher 2016 den weltweit ersten „Luftenergiezähler“ auf den Markt. Er ist in der Lage, in Klima- oder Prozessluftleitungen mit hoher Genauigkeit den Durchfluss zu messen, konkret den Volumenstrom und auch den Massenstrom.

  • 28.01.2016

    halstrup-walcher hat mit Erfolg am Projekt „ECOfit“ teilgenommen

    halstrup-walcher hat mit Erfolg am Projekt „ECOfit“ teilgenommen

    Das ECOfit-Förderprogramm hat zum Ziel, den Umweltschutz in Organisationen zu verbessern. Dabei werden die Organisationen zu Maßnahmen ermutigt, die nicht nur auf die Einhaltung der Umweltvorschriften abzielen, sondern darüber hinaus freiwillige Verbesserungen der Umweltleistung umfassen. Halstrup-walcher hat im Laufe des Projekts Schwachstellen im Umweltschutz analysiert, ein Umweltprogramm erstellt und organisatorische Grundlagen für eine kontinuierliche Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes gelegt.

  • 27.01.2016

    Messung von Luftenergieströmen in der Ziegelindustrie

    Messung von Luftenergieströmen in der Ziegelindustrie

    In nahezu allen Ziegelwerken werden große Luftmengen bewegt. Deren Überprüfung wird dabei aber meist nur im Zuge der Abnahme vorgenommen, nicht aber im weiteren Betrieb. Hier setzt die Messlösung Luftmeister® von halstrup-walcher an. Basierend auf einer präzisen Volumen- und Massenstrommessung in der Luftleitung wird nicht nur die durchströmte Luftmenge aufaddiert. Mit Hilfe von Enthalpie- oder Temperaturfühlern wird zudem die thermische Energie bestimmt, die über die Luftleitung übertragen wird. Auf Grundlage dieser ständig vorliegenden Verbrauchs- und Energieflussinformationen kann die gesamte Lufttechnik und insbesondere deren Wärmerückgewinnung in das betriebliche Energiemanagement einbezogen werden.

  • 21.12.2015

    Sport treiben für einen guten Zweck

    halstrup-walcher hat einen neuen Weg gefunden, Mitarbeiter zum Sport zu motivieren. Pro zurückgelegtem Kilometer spendet die Firma einen Euro an wohltätige Zwecke. Mit dem Ziel von insgesamt 2000 Kilometern war auch der Maximalbetrag der Spende bei 2000 Euro gedeckelt. 2015 erlief die Nordic Walking-Gruppe „Wurzelhopser“ 1250 Kilometer und die Mountainbike-Gruppe fuhr 1190 Kilometer. Somit wurden die erhofften Ziele nicht nur erreicht sondern übertroffen. Die Spende wurde je zur Hälfte auf zwei Organisationen aus Kirchzarten aufgeteilt, Ride2live (1000 Euro) und die Bürgerstiftung Kirchzarten (1000 Euro). Herzlichen Glückwunsch an unsere sportlichen Mitarbeiter für die tolle Leistung.

  • 26.10.2015

    Industrie 4.0 und Cyber-physische Systeme – am Beispiel Formatumrüstung im Maschinenbau

    Industrie 4.0 und Cyber-physische Systeme – am Beispiel Formatumrüstung im Maschinenbau

    Kaum ein Begriff aus der vielfältigen Nomenklatur der „Industrie 4.0“ erzeugt bei der ersten Lektüre ein solches Erstaunen und Unverständnis wie derjenige des „Cyber-physischen Systems“, kurz CPS genannt. Bevor wir uns diesen Begriff und seine Bedeutung näher ansehen, betrachten wir zuerst dessen Einbettung im Kontext der Industrie 4.0.

  • 21.05.2015

    Industrie 4.0-Fachbuch mit Beitrag von halstrup-walcher

    Industrie 4.0-Fachbuch mit Beitrag von halstrup-walcher

    Das Trendthema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Doch wie kann halstrup-walcher die Produktion der Zukunft unterstützten und mitgestalten? Eine Darstellung, wie Positioniersysteme als cyber-physische Systeme in Maschinen interagieren können, ist nun im Fachbuch „Industrie 4.0: Ein praxisorientierter Ansatz“ erschienen. halstrup-walcher Geschäftsführer Jens Amberg beschreibt in seinem Fachbeitrag zunächst den generellen Aufbau und die Funktionsweise von cyber-physischen-Systemen sowie die Möglichkeiten und Vorteile, die cyber-physische-Systeme für den Produktionsprozess bieten. Dabei werden auch die dafür notwendigen Subsysteme und deren Rolle für die benötigte dezentrale Intelligenz skizziert. Auch die Integration von verschiedenen cyber-physischen-Systemen und anderen Fertigungsstationen, die nicht über cyber-physische Funktionen verfügen wird beleuchtet. Am Beispiel von Positioniersystemen wird die Praxistauglichkeit von cyber-physischen-Systemen sowohl für den Nutzer im Fertigungs- als auch für den Maschinenbauer im Konstruktionsprozess dargestellt.

  • 08.04.2015

    halstrup-walcher unterstützt auch in diesem Jahr die Special Olympics Baden-Württemberg

    halstrup-walcher unterstützt auch in diesem Jahr die Special Olympics Baden-Württemberg

    Auch in diesem Jahr unterstützt halstrup-walcher wieder junge Sportler, die geistig oder körperlich behindert sind. Eine der Sportlerinnen arbeitet tagsüber in der integrativen Gaststätte „Himmelreich“ in der Nähe unseres Werks. Dank der Spende kann diese Sporterin auch in diesem Jahr an den Special Olympics teilnehmen.

  • 09.03.2015

    Energieflüsse und Verbräuche in Klima- und Prozessluft präzise erfassen – mit dem neuen Luftmeister®

    Energieflüsse und Verbräuche in Klima- und Prozessluft präzise erfassen – mit dem neuen Luftmeister®

    Der Luftmeister® von halstrup-walcher, Messtechnik-Spezialist aus Kirchzarten, schließt nun eine wichtige Lücke an der Schnittstelle von Energiemanagement, Klimatechnik und Facility Management: Der weltweit erste Luftzähler und Luftenergiezähler erfasst den Luftverbrauch und die Energieflüsse innerhalb von Klimaluft- und Prozessluftanlagen, basierend auf einer hochpräzisen Massenstrom- und Enthalpie-Sensorik. Dieses neuartige Messgerät wird im Werk kalibriert und bietet somit höchste Genauigkeiten.

  • 25.02.2015

    Informieren, Warnen, Weiterleiten – Sichereres Reinraum-Monitoring mit Touch-Panels

    Informieren, Warnen, Weiterleiten – Sichereres Reinraum-Monitoring mit Touch-Panels

    Life-Sciences-Unternehmen müssen ihre kritischen Fertigungsprozesse mit einem Monitoring-System überwachen. Eine wichtige Aufgabe des Monitoring besteht darin, Messdaten an den Örtlichkeiten sichtbar zu machen, wo dezentrale Entscheidungen von ihnen abhängen. Der Messtechnik- und Reinraumspezialist halstrup-walcher hat nun für diese Anforderungen eine optimale Lösung auf den Markt gebracht. Konkret handelt es sich um Mehrkanal-Prozesspanel PUC44, das über ein Touch-Panel im Edelstahlrahmen verfügt.

  • 11.02.2015

    25 Jahre Walcher Meßtechnik GmbH und Einweihung eines neuen Firmengebäudes

    25 Jahre Walcher Meßtechnik GmbH und Einweihung eines neuen Firmengebäudes

    Halstrup-Walcher-Gruppe investiert am Standort Kirchzarten. Der Mess- und Antriebstechnik-Spezialist halstrup-walcher GmbH hat in diesem Jahr gleich aus zwei Anlässen Grund zu feiern: Zum einen feiert die Muttergesellschaft Walcher Meßtechnik GmbH ihr 25-jähriges Bestehen. Zum anderen wird das vor zwei Jahren erworbene Gebäude in der Ottenstraße 2 nach Umbau eingeweiht.

  • 07.01.2015

    Einbindung der Luftenergie-Erfassung in das Energiemanagement

    Einbindung der Luftenergie-Erfassung in das Energiemanagement

    Auf den ersten Blick mag es ungewöhnlich sein, Luftmengen oder gar Luftenergie zu erfassen. Auf den zweiten Blick ist aber eher überraschend, dass es so etwas noch nicht länger gibt. Bei Medien wie Wasser, Gas oder Strom ist jedes Industrieunternehmen seit Jahrzehnten gewohnt, zentrale und dezentrale Zähler zu verwenden, um den gesamten Verbrauch sowie denjenigen am Bedarfsort erfassen zu können. So kann eine faire Kostenzuteilung auf die einzelnen Fertigungsprozesse und sogar die einzelnen Kostenträger erfolgen – in Zeiten stark steigender Energie- und Medienkosten eine von Jahr zu Jahr dringlichere Aufgabe. Der Verbrauch des Mediums Luft, das in Klimaanlagen und Prozessluftanlagen aufbereitet und verteilt wird, war bislang nicht in angemessenem Kostenrahmen erfassbar. Diese Lücke hat nun die halstrup-walcher GmbH, der Kirchzartener Hersteller von Mess- und Antriebstechnik, geschlossen.

  • 08.12.2014

    halstrup-walcher investiert verstärkt in Ausbildung mit neuem Ausbildungsbereich und drei neuen Auszubildenden in diesem Lehrjahr

    halstrup-walcher investiert verstärkt in Ausbildung mit neuem Ausbildungsbereich und drei neuen Auszubildenden in diesem Lehrjahr

    Im Gewerbegebiet Keltenbuck in Kirchzarten ist viel passiert. Im letzten Jahr hat halstrup-walcher das bis dato angemietete Gebäude in der Ottenstraße gekauft. Nicht weit von der Firmenzentrale in der Stegener-Straße, wird nun viel der gewonnenen Fläche für Zukunftsprojekte genutzt. Das Gebäude hat sich nicht nur von außen stark verändert. Auch im Inneren wurden hochmoderne Fertigungsbereiche geschaffen, die Haustechnik modernisiert und eine neue Kantine für Mitarbeiter eingerichtet. Außerdem wurde der gewerblichen Ausbildung eine Fläche von 180 Quadratmeter zur Verfügung gestellt, wo die Auszubildenden lernen und arbeiten können.

  • 20.11.2014

    Die Volumenstrom-Messung entwächst den Kinderschuhen

    Die Volumenstrom-Messung entwächst den Kinderschuhen

    Über lange Jahre wurde die Volumenstrom-Messung in ihrer Bedeutung für Luftqualität und Betriebskosten unterschätzt. Allerdings setzt sich inzwischen die Erkenntnis durch, dass ein zu hoher Volumenstrom in Klima- und Prozessluftanlagen deutlich überzogene Betriebskosten mit sich bringt. Neben der höheren Energieaufwendung für die Luftbewegung mittels Ventilator entstehen auch bei der kostspieligen Luftaufbereitung (Kühlen, Heizen, Befeuchten oder Entfeuchten) spürbare Zusatzkosten, wenn größere Luftvolumina als benötigt konditioniert werden.

  • 11.11.2014

    Wenn dem Umrüstungshelfer beim Umrüsten geholfen wird

    Wenn dem Umrüstungshelfer beim Umrüsten geholfen wird

    Flexibilität im Maschinenbau dank modularen Positioniersystemen – jetzt auch mit IO-Link. Die hochflexible Fabrik ist in aller Munde: Nicht zuletzt seit dem Durchsetzen des Schlagwortes „Industrie 4.0“ stehen Fabrikkonzepte im Mittelpunkt, die es zulassen, Kundenwünsche mit minimalem Aufwand realisieren zu können. Ob im Verpackungsbereich, der Abfüllung, der Holzbearbeitung: Die produzierenden Unternehmen sehen sich von Jahr zu Jahr stärker dazu gezwungen, innerhalb kürzester Zeit neue Formate fertigen zu können.

  • 04.11.2014

    Überdruckhaltung in Reinräumen oder Mini-Environments

    Überdruckhaltung in Reinräumen oder Mini-Environments

    Die Anforderungen an den Betrieb von Reinräumen steigen immer weiter. Symptomatisch hierfür ist die Überdruckhaltung. Bekanntermaßen geht es darum, durch die Einhaltung stabiler Druckkaskaden zu vermeiden, dass kontaminierte Luft einströmt. In Liegenschaften mit mehreren Reinräumen (oder in Anlagen mit mehreren Mini-Environments) werden dabei Zonen mit mehreren Druckstufen gebildet, um die sensibelsten Zonen am stärksten zu schützen. Hat es vor Jahren oftmals noch ausgereicht, einem Auditor die Druckmessung in Form einer großen, runden Druckanzeige nachzuweisen, werden heute deutlich präzisere Methoden verlangt. Dies ist durchaus gerechtfertigt, denn unkontrollierte Kontamination kann die Endproduktqualität gefährden, im Extremfall mit gesundheitsschädlichen Auswirkungen. (...)

  • 11.08.2014

    Neuer Produktkonfigurator online

    Neuer Produktkonfigurator online

    Auf der Website von halstrup-walcher gibt es seit heute eine weitere Neuheit: Der Positioniersysteme-Produktkonfigurator löst den alten Produktfinder ab. Der Nutzer kann nun in einfachen Schritten sein passendes Produkt finden. Bei den einzelnen Auswahlschritten wurden nun auch weitere Informationen hinterlegt, die dem Nutzer die Auswahl erleichtern. Der neue Look und die Bildauswahlen verdeutlichen die verschiedenen Optionen, die konfiguriert werden können. Im Konfigurationsergebnis können Sie die verbleibenden Produkte vergleichen, die Produkte und die aktuelle Konfiguration drucken und eine Produktanfrage starten. Die neuen Konfiguratoren starten in der Produktgruppe Positioniersysteme. Im Herbst folgen dann die weiteren Produktgruppen Messtechnik und Antriebstechnik mit Ihren neuen Konfiguratoren.

  • 06.06.2014

    Nachhaltige Verbrauchssenkung statt „hidden costs“ – Luftverbrauch wird nun gezählt

    Nachhaltige Verbrauchssenkung statt „hidden costs“ – Luftverbrauch wird nun gezählt

    Strom- und Wasserverbräuche des Gebäudeportfolios nehmen in zahlreichen Nachhaltigkeitsberichten eine zentrale Rolle ein. Das gilt gleichermaßen für Fonds-Gesellschaften, Projektentwickler wie für weitere Player im Immobilienmanagement. Auch die Heizenergieverbräuche werden in den Berichten intensiv betrachtet. Das Thema Luftverbrauch in Klimaanlagen rückt dagegen nur äußerst selten in den Fokus.

  • 29.04.2014

    Lastabhängiger Volumenstrom in der Lackiertrocknung – Kostenvorteil für Automobilbauer

    Lastabhängiger Volumenstrom in der Lackiertrocknung – Kostenvorteil für Automobilbauer

    Geschäftiges Treiben herrscht bei Volkswagen in Emden. In diesem Jahr stehen im ostfriesischen Werk mit seinen über 8.000 Mitarbeitern zwei große Meilensteine an. Auch einzeln hätten sie schon für eine hohe Betriebsamkeit gesorgt: Der neue Passat B8 steht vor der Tür – und zugleich feiert das Werk im Jahr 2014 sein 50-jähriges Bestehen. Professionelle Gelassenheit herrscht dagegen in der gigantischen Lackierstation. Hier werden täglich 1.200 Autos in allen möglichen Farben auf Hochglanz gebracht.