Merkliste

 

Mit dem Luftmeister Energieflüsse und Verbräuche in Klima- und Prozessluft präzise erfassen

 
 

Der Luftmeister® schließt eine wichtige Lücke an der Schnittstelle von Energiemanagement, Klimatechnik und Facility Management: Der weltweit erste Luftzähler und Luftenergiezähler (aktuell in Vorbereitung für 2016) erfasst den Luftverbrauch und die Energieflüsse innerhalb von Klimaluft- und Prozessluftanlagen, basierend auf einer hochpräzisen Massenstrom- und Enthalpie-Sensorik. Dieses neuartige Messgerät wird im Werk kalibriert und bietet somit höchste Genauigkeiten. Der Luftmeister® ermöglicht je nach Einsatzfall zahlreiche Nutzenpotenziale:

Energiemanagement und Kostenzuteilung jetzt auch in der Klimatechnik im Griff – mit dem Luftmeister
Energiemanagement und Kostenzuteilung jetzt auch in der Klimatechnik im Griff – mit dem Luftmeister
 

1. Präzise, kontinuierliche Durchflussmessung (zentral und dezentral)

 

Der Luftmeister® erbringt an allen Messstellen eine präzise Massenstrom- und Volumenstrom-Messung, die kontinuierlich Durchflussdaten liefert. Dadurch kann zu jeder Zeit

  • der Luftwechsel bzw. die Luftversorgung in den einzelnen Zonen erfasst, dargestellt, überprüft und optimiert werden
  • für jede Zone vermieden werden, dass Unterversorgungen und Verschwendungen bezüglich der Luftversorgung vorliegen
 

2. Verbrauchsbasierte Kostenverteilung

 

Der Luftmeister® ermöglicht eine präzise Aufsummierung des Luftverbrauchs (in m³ oder kg) sowie der Nutzenergie der Zone (in kWh). Dabei werden die Energiezuführungen (z. B. Heizen) und -Entnahmen (z. B. Kühlen) gesondert erfasst. Somit erhält der Verantwortliche jeder Nutzungszone eine faire Kostenzuteilung, die auf dem tatsächlichen Verbrauch basiert.

Verbrauchsorientierte Kostenverteilung

Studien zu zahlreichen Medienverbräuchen belegen, dass hierdurch Verhaltensänderungen entstehen, die Einsparungen von 10-30 % bewirken. Da diese Verbrauchssummen bei Bedarf (gewerbliche Immobilien, Luft-Contracting) geeichte Werte sind, gibt es zudem eine klare, rechtssichere Kostenbasis.


3. Luft-Energieströme erfassen und optimieren

 

Der Luftmeister® ermöglicht die Erfassung des Energietransports des Mediums Luft.
Anstatt also nur die Input-Energien einer RLT-Zentrale zu betrachten, werden komplette Energiebeitrags-Analysen möglich:

Luft-Energieströme erfassen und optimieren
  • Wieviel Energie fließt in jede einzelne Nutzungszone?
  • Wie hoch ist der Energiebeitrag der einzelnen Nutzungszone zur Wärmerückgewinnung?
  • Welche Rückwärmezahl oder Rückfeuchtezahl hat die eingesetzte Wärmerückgewinnung tatsächlich (und nicht nur unter Laborbedingungen)?
  • Wie hoch ist der Wirkungsgrad des Klimasystems (insgesamt, oder auch gesondert betrachtet für Erwärmung, Abkühlung etc.)?

Diese Datenbasis (verfügbar über Impulse, BACnet, Modbus oder M-Bus) eröffnet zahlreiche Optimierungsmöglichkeiten. Das Energiemanagement kann endlich auch auf die Medien Klimaluft und Prozessluft angewandt werden. Neben der resultierenden Betriebskosten-Senkung können die Einsparnachweise erbracht werden. Präzise und nachvollziehbar.

 

Ihr Kontakt

Jens Amberg, Geschäftsführung Luftmeister GmbH

Luftmeister GmbH
Dipl.-Wirtsch.-Ing. (TU)
Jens Amberg
Tel. +49 7661 3963-15
amberg@luftmeister.de

Fachartikel

Lesen Sie hier den vollständigen Fachartikel zum Luftmeister.

 
 

© 2016 halstrup-walcher GmbH | Stegener Str. 10 | D-79199 Kirchzarten | Telefon +49 7661 3963-0 | info@halstrup-walcher.de | AGB | Impressum | Datenschutz