Differenzdruck-Messumformer

Unsere Differenzdruckmessumformer zeichnen sich durch eine hohe Genauigkeit und Langzeitstabilität aus.

Differenzdruck ist eine breit einsetzbare Messgröße. Im Bereich der Klima- und Reinraumtechnik, aber auch der lufttechnischen Verfahrenstechnik wird sie in zahlreichen Anwendungen eingesetzt. Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Differenzdruckmessumformer zur stationären Differenzdruckmessung und deren typische Anwendungsgebiete. Alle Differenzdruckmessumformer von halstrup-walcher sind für nichtaggressive gasförmige Medien konzipiert. Wir bieten sowohl Druckmessumformer für industrielle Anwendungen als auch für Standard-Applikationen an.

Vorteile der halstrup-walcher Druckmessumformer

  • Besonders für sehr kleine Messbereiche geeignet
  • Hohe Langzeitstabilität garantiert, Zuverlässigkeit über viele Jahre
  • Absolute Nullpunktstabilität und hohe Überlastfestigkeit 
  • Ideal für positive und negative Differenzdrücke
  • Für symmetrische oder asymmetrische Messbereiche
  • Keine Überströmung durch Trennung der beiden Anschlussseiten

Differenzdruckmessumformer für industrielle Anwendungen

Unsere Differenzdruckmessumformer für hohe Anforderungen arbeiten nach dem induktiven Messprinzip. Kernstück ist eine Membran aus Berylliumbronze. Deren Auslenkung wird mit induktiven Wegaufnehmern berührungslos gemessen. Sie sitzt zwischen zwei Messkammern und kann so positiven und negativen Differenzdruck erfassen. Die Messzelle verschleißt nicht durch Reibung oder mechanische Einflüsse. Der Werkstoff Berylliumbronze ist sehr federelastisch. Er hat eine hervorragende Langzeitstabilität, ein gutes Temperaturverhalten und eine sehr geringe Hysterese. Damit eignen sich unsere hochwertige Druckmessumformer auch für kleinste Messbereiche von wenigen Pascal.

  • Hohe Präzision, feine minimale Messbereiche
  • Messgenauigkeiten: 0,2 % oder 0,5 % vom Endwert (je nach gewählter Option)
  • Integrierte zyklische Nullpunktkorrektur hält Messwerte stabil, auch wenn sich die Umgebung ändert
  • Hohe Überlastsicherheit durch ein eingebautes Ventil. 
  • Viele Anpassungs- und Einstellmöglichkeiten: Messbereiche frei skalierbar, radizierendes Ausgangssignal, Relaiseinstellungen (optional), Zeitkonstante und Abschaltung der Nullpunktkorrektur. 
  • In Kombination mit Wirkdruckgebern können diese Druckmessumformer auch zur Volumenstrommessung eingesetzt werden.

P 26

P 26 Kachel
  • Minimaler Messbereich: ± 10 Pa
  • Schutzart: IP 65

Optionen

  • Versorgung: 24 VAC, 230/115 VAC
  • Anzeige-Display:  Menüführung auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch
  • 2 Relais/Schaltausgang
  • Luftzähler-Funktion
  • Nullpunktkorrektur über externe Schnittstelle
  • USB-Schnittstelle und kostenlose Parametriersoftware

P 34

P 34 Kachel
  • Minimaler Messbereich: ± 10 Pa
  • Schutzart: IP 20

Optionen

  • Relais/Schaltausgang 
  • Analogeingänge für Temperatur zur P-/T-Kompensation im Gerät für Volumen- und Massenstrom-Messungen
  • Volumenstrom über k-Faktor oder 20 Einzelwerte konfigurierbar
  • Steckverschraubung/Winkeltülle anstatt Schlauchtüllen

P 29

P 29 Kachel
  • Minimaler Messbereich: ± 250 Pa
  • Schutzart: IP 65

Optionen

  • Anzeige-Display: Menüführung auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch
  • Schneidringverschraubung anstatt Labortülle
  • USB-Schnittstelle und kostenlose Parametriersoftware

Differenzdruckmessumformer für Standard-Applikationen

Unsere Differenzdruckmessumformer für Standard-Applikationen arbeiten mit verschiedenen Messzellen. Ihre Funktionen und die Genauigkeiten sind auf Basisanforderungen abgestimmt. Sie sind die wirtschaftliche Alternative für zahlreiche Anwendungen. 

  • Kompakte Druckmessumformer mit linearen Kennlinien
  • Minimale Messbereiche: ± 50 Pa
  • Auch ± Messbereiche und asymmetrische Messbereiche
  • Optionale LC-Anzeigen für alle 3 Druckmessumformer

PU/PI

PU/PI Kachel
  • Schutzart: IP 65
  • Messgenauigkeit: 1 % vom Endwert 

Optionen

  • Ausgangssignal in Spannung (PU) oder Stromstärke (PI)
  • 2-Leiter-Ausführung: PIZ
  • Messgenauigkeit: 0,2% oder 0,5 % vom Endwert (nicht für PIZ)

PS 27

PS 27 Kachel
  • Schutzart: IP 65
  • Messgenauigkeit: 2% oder 3 % vom Endwert

Optionen

  • Umschaltbar zwischen 4 Messbereichen, einstellbar über DIP-Schalter
  • Ausgangssignal über DIP-Schalter konfigurierbar
  • Versorgung: optional als 2-Leiter-Ausführung
  • Relais/Schaltkontakt (Paramenter voreinstellbar)
  • Steckverschraubung statt Schlauchtülle

PS 17

PS 17 Kachel
  • Schutzart: IP 67
  • Messgenauigkeit: 1 % vom Endwert

Optionen

  • Umschaltbar zwischen 4 Messbereichen, einstellbar über DIP-Schalter
  • Ausgangssignal über DIP-Schalter konfigurierbar
  • Radiziertes Ausgangssignal in % vom max. Ausgangswert
  • Versorgung: optional mit 24 VDC oder 2-Leiter-Ausführung
  • Relais/Schaltkontakt (Paramenter voreinstellbar)
  • Anschlussstecker oder M20 Kabelverschraubung anstatt 2 x M16 Kabelverschraubung

Kalibrierungen

Um die Verläss­lich­keit Ihrer Druck­mess­umformer sicher­zustellen bieten wir Inhouse-Kalibrierungen und Kalibrierscheine nach DKD-Richtlinie 6-1 oder im Rahmen der ISO 9001 an. Erfahren Sie hier mehr zu unseren Kalibrierungen.

Einsatz der Differenzdruck-Messumformer ...

... in Reinräumen

In Reinräumen muss sichergestellt sein, dass keine kontaminierte Luft aus Korridoren oder Bereichen mit geringerer Reinraumklasse einströmt. Das wird durch eine kontinuierliche Überdruck-Regelung erreicht. Herzstück der Regelung sind präzise Differenzdruck-Messumformer mit kleinen Messbereichen (wenige Pascal). 

Die kontinuierliche Drucküberwachung und -regelung ist in der ISO-Norm 14644 für alle Reinräume vorgeschrieben.

In regelmäßigen Abständen muss eine punktuelle Überprüfung der Messgeräte stattfinden.

... in Krankenhäusern

In Krankenhäusern ist es lebenswichtig, die Luft keimfrei zu halten – beispielsweise im Operationssaal. Auch hier wird durch einen kontinuierlichen Überdruck sichergestellt, dass keine belastete Luft aus umliegenden Räumen eindringt. 

Das gegenteilige Messprinzip wird beispielsweise bei Isolierbereichen verwendet. Mit Quarantänen sollen Epidemien eingedämmt werden. Im betreffenden Raum muss ein Unterdruck gegenüber der Umgebung vorliegen, damit keine Erreger ausströmen können. 

... in Abfüllmaschinen und hygienischen Anlagen

Hygiene und Keimfreiheit sind zentrale Anforderungen in der Pharma- sowie auch Lebensmittel-Industrie. Dies wird durch geeignete Materialien sowie aufwändige Reinigungsprozesse gesichert. Die Produktqualität ist gefährdet, wenn das Endprodukt mit der Umgebungsluft in Berührung kommt. Wird die Luft nicht aufbereitet, transportiert sie Keime und andere Verunreinigungen (wie Öl-Aerosole, Partikel etc.) direkt zum Produkt.

Eine präzise Druckmessung und -regelung sorgt dafür, dass im Mini-Environment kontinuierlich ein sicherer Überdruck gehalten wird. 

Anwendungen der Differenzdruckmessumformer

Jeder Kunde hat spezifische Anforderungen in der Branche und der Anwendung, in der Differenzdruckmessumformer eingesetzt werden. Entdecken Sie die Einsatzmöglichkeiten unserer Druckmessumformer in den verschiedenen Branchen und Anwendungen:

Mini-Environ­ments

Mess­technik

Filter­über­wachung

Mess­technik

Volumenstrom-Wirkdruckgeber

Finden Sie hier unser Zubehör zur Messung von Strömungsgeschwindigkeiten in Luftkanälen.

Messe

Downloads

Weitergabe Ihrer Nutzerdaten an Dritte 

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Details zu Cookie-Arten, ihrem Zweck und beteiligten dritten Parteien sind in unserer Datenschutzerklärung beschrieben. Bitte klicken Sie auf „Alles akzeptieren“, um der Verwendung aller Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zuzustimmen. Sie können auch einzelne Cookies ablehnen, indem Sie auf „Verwalten“ klicken.

Wir sind für Sie da

nfhlstrp-wlchrd+49 76 61 39 63 0ProduktanfrageReparaturanfrageKalibrieranfrage

Ihr Webbrowser ist veraltet. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.

Browser aktualisieren