Über uns

Was uns ausmacht: Uns verbindet die Begeisterung für technische Projekte mit maximalem Kundenfokus.

Wir schaffen kunden­spezifische Lösungen. Neben intelligenten, mecha­tronischen An­trieben entwickeln wir kunden­spezifische Lösungen für das Messen kleinster Drücke in Gasen. Lernen Sie uns, die Halstrup-Walcher-Gruppe kennen und erfahren Sie mehr über unsere Firmengeschichte: denn seit über 75 Jahren und wir haben uns stetig weiterentwickelt. Unser maßgeschneidertes Leitbild und unser Qualitäts-/Umwelt- und Lean-Management haben wir immer im Blick und bleiben dabei: Made-in-Germany.

160

Mitarbeiter

10%

Ausbildungsquote

49

Länder

10%

Entwicklungsquote

Die Halstrup-Walcher Gruppe

Die Walcher Meßtechnik GmbH aus Kirchzarten bei Freiburg ist die Muttergesellschaft der halstrup-walcher GmbH und der halstrup-walcher S.r.l.

halstrup-walcher GmbH

Die halstrup-walcher GmbH entwickelt, fertigt und vertreibt Produkte und kunden­spezifische Lösungen aus folgenden Bereichen:

  • Positioniersysteme für die auto­matisierte Format­verstellung in Maschinen
  • Antriebslösungen
  • Druckmesstechnik für Reinraum-, Klima- und OEM-Anwendungen
  • Kalibrierungen für die Messgröße Druck (DAkkS/ISO)
  • Mechanische, elektronische und mechatronische Entwicklungs­dienst­leistungen, inklusive Soft­ware­entwicklung

halstrup-walcher S.r.l.

Historisch betrachtet repräsentiert Italien als Land mit dem zweitgrößten Umsatz­volumen im Maschinen­bau­sektor in Europa einen unserer wichtigsten Ziel­märkte.

Unsere italienischen Kunden werden deshalb seit 2017 von der halstrup-walcher S.r.l. mit Sitz in Mailand betreut. Das Team vor Ort vertreibt alle Produkte der halstrup-walcher GmbH.

Menschen bei halstrup-walcher

Unser maß­geschneidertes Leit­bild

Wir, die halstrup-walcher Gruppe, liefern weltweit kunden­spezifische, hoch­wertige Produkte und Dienst­leistungen der Mess- und Antriebstechnik.

Wir stehen für badische Präzision, Innovation, Team­geist und Termin­treue. Gemeinsam mit unseren Mit­arbeitern haben wir unser Leit­bild formuliert:

Offene Kommunikation

Wir leben unsere Grundwerte und pflegen eine offene Kommunikation.

Wir stehen für Meinungs­freiheit, Gewalt­freiheit und ein Mit­einander ohne Diskriminierung.

Wir handeln diszipliniert, ver­lässlich und verantwortungs­voll.

Wir kommunizieren respekt­voll, transparent und ehrlich.

Wir sprechen Fehler und Sorgen offen und direkt an.

Teamwork

Wir arbeiten als ein Team. Dabei ist der Beitrag eines jeden Einzelnen wichtig.

Wir begegnen uns mit Anerkennung und Wertschätzung.

Wir fördern und fordern individuell Wissen, Fertig­keiten und Fähig­keiten.

Wir sehen private und berufliche Selbst­ver­wirklichung als Erfolgs­faktoren an.

Wir unter­stützen uns gegen­seitig. Die Freude an der Arbeit ist uns wichtig.

Wirtschaft­lich­keit

Wir sichern unsere Gegenwart und Zukunft, durch wirtschaftliches Handeln und qualifizierte Mitarbeiter. 

Wir handeln wirtschaftlich und ergebnis­orientiert, um unsere Ziele zu erreichen.

Wir sind ein Familien­unter­nehmen. Es ist für uns selbst­verständlich, Erträge für Investitionen und die Standort­sicherung in Kirch­zarten zu nutzen.

Wir bieten flexible Arbeitszeit­modelle zur Er­füllung der Kunden- und Mitarbeiter­wünsche.

Wir erachten Weiter­bildung, Aus­bildung und kontinuierliche Ver­besserung als wichtige unter­nehmerische und persönliche Ziele.

Nachhaltigkeit

Wir übernehmen Verantwortung für uns, das Unternehmen und die Umwelt.

Wir fördern aktiv die Gesundheit und das Wohl­ergehen unserer Mit­arbeiter; bedarfs­gerecht und über den gesetzlichen Rahmen hinaus.

Wir schonen die Umwelt durch effektive und effiziente Nutzung von Ressourcen.

Wir unter­stützen aus­ge­wählte soziale Projekte in der Region.

Wir können uns auf­einander ver­lassen, da wir Regeln und Prozesse ver­einbaren und ein­halten.

Corporate Social Responsibility / Code of Conduct

Das Leitbild ist Teil eines umfassenden Verhaltenskodex zum Thema Coporate Social Responsibility (CSR) / Code of Conduct (CoC). Weitere Informationen dazu finden Sie in folgendem Dokument:

Für Rückfragen zu unserem Umgang mit gesellschaftlicher Verantwortung und Compliance, senden Sie uns eine Mail unter: 

Unser Ver­ständnis von Qualität

Wir möchten, dass Sie mit unseren Produkten und Dienst­leistungen zufrieden sind. Deshalb legen wir einen starken Fokus auf einen hohen Qualitäts­standard. Am Stamm­sitz in Kirch­zarten entwickeln, konstruieren und fertigen wir unsere Produkte. Dabei achten wir auf einen nachhaltigen Einsatz von Ressourcen. Bei allen Prozessen achten wir darauf, jegliche Ver­schwendung zu vermeiden.

Qualitätsmanagement
Umweltmanagement
Lean-Management

Inhalte des Qualitäts­management­systems nach ISO 9001:2015

Seit 1996 erhält die halstrup-walcher GmbH regelmäßig die Zertifizierung nach ISO 9001 für die Anwendung eines Qualitäts­management­systems. Die Zertifizierung entspricht der Norm­revision aus dem Jahr 2015.

ISO 9001-Icon
  • Gelebtes Prozess­management
  • Risiko­management
  • Produkt-Rück­verfolg­barkeit über Serien­nummern
  • Gelebter kontinuierlicher Ver­besserungs­prozess
  • Offene Fehler­kultur
  • Qualitäts­kenn­zahlen und Qualitäts­ziele im Shop­floor-Management
  • An ver­schiedenen Stellen unseres Leit­bilds wird das Thema Qualität be­trachtet

Unsere Qualitäts­sicherungs­maß­nahmen im Prozess

Ent­wicklung

  • mit Prüf- & Testbereich
  • mit eigenem EMV-Labor

Fertigung

  • mit Methoden­kompetenz
  • interne Audits
  • Zwischen­prüfungen
  • End­prüfungen mit Doku­mentation
  • Waren­eingangs­kontrolle mit CAQ-System

Service

  • Reklamations­ab­wicklung mit 8D-Report
  • kurze Durch­lauf­zeiten

Umweltmanagementsystem nach ISO 14001:2015

ISO14001-Icon

Auch Unternehmen sind in der Pflicht, ökologisch zu handeln und sich für den nachhaltigen Umweltschutz einzusetzen. Die Zertifizierung nach ISO 14001 bestätigt, dass die  halstrup-walcher GmbH bei allen Prozessen und unternehmerischen Entscheidungen Umweltaspekte berücksichtigt.

Mit dem Ziel, den Umweltschutz zu fördern sowie die Umweltbelastung zu verringern, wird mit der ISO 14001:2015 das Umweltmanagementsystem von Unternehmen zertifiziert. Der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt bei allen Prozessen und unternehmerischen Entscheidungen wird damit dokumentiert.

  • Belegt verantwortungsvollen Umgang gegenüber der Umwelt bei allen Prozessen und unternehmerischen Entscheidungen
  • Betrieblicher Umweltschutz über die gesetzlichen Richtlinien hinaus
  • Festgelegte Umweltziele
  • Ernennung des Umweltbeauftragten und des Qualitätsmanagementteams
  • Planung der Umsetzung (z. B. Schulung der Mitarbeiter im nachhaltigen Wirtschaften)
  • Schon 2015: Teilnahme am ECOfit-Projekt (Grundlage für zielgerichtetes Umweltmanagement)

Etablierung des Lean-Managements 

Um im Spannungsfeld von Termin, Qualität und Kosten erfolgreich am Markt agieren zu können, haben wir 2009 das Lean Management eingeführt. Methoden wie der kontinuierliche Verbesserungsprozess, Shopfloor-Management, 5S, One Piece Flow und viel mehr begleiten uns seither täglich. Wir stellen Ihnen hier ausgewählte Instrumente vor, die wir für bessere Prozesse und Arbeitsabläufe einsetzen.

Meilensteine des Lean-Managements bei halstrup-walcher
Meilensteine des Lean-Managements bei halstrup-walcher

5S und SMED

Das Vermeiden von Verschwendung ist das zentrale Thema des Lean Managements, an dem alle Mitarbeiter Teil haben. Die Vorteile von Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz (5S) und der Optimierung von Rüstzeiten (SMED) sind für jeden spürbar.

Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz – der 5S-Kreislauf
Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz – der 5S-Kreislauf

Pull-Fertigung und One-Piece-Flow

Lieferzeiten von durchschnittlich 30 Arbeitstagen auf 1-2 Arbeitstage zu reduzieren, das war das vermeintlich utopische Ziel. Für festgelegte Kleinserien bauen wir deshalb eine Ein-Stück-Fertigung (One-Piece-Flow) mit 100%-iger Materialverfügbarkeit auf. Die damit verbundenen Prinzipen wie Pull-Fertigung, Kanban-Systeme und papierlose Fertigungsaufträge senken zudem die Durchlaufzeiten. So wird aus Utopie Realität.

Pull-Fertigung und One-Piece-Flow am Beispiel einer Produktionslinie
Pull-Fertigung und One-Piece-Flow am Beispiel einer Produktionslinie

Shopfloor-Management

Eine ganz entscheidende Rolle des Lean Managements bei halstrup-walcher nimmt das Shopfloor-Management ein. Alle Mitarbeiter treffen sich täglich zu Abteilungsrunden vor Ort (auf dem „Shopfloor"). Dabei werden die aktuellen und relevanten Kennzahlen zu Qualität, Termin und Kosten erfasst und ausgewertet. Aktuelle Themen werden direkt durch kurze und effektive Kommunikation angegangen.

Im Anschluss an die Shopfloor-Runden innerhalb der einzelnen Abteilungen treffen sich alle Führungskräfte zum Unternehmens-Shopfloor. Abteilungsübergreifende Themen werden hier schnell gelöst und Abstellmaßnahmen festgelegt.

Kann in den Besprechungsrunden keine sofortige Lösung gefunden werden, wird das Thema beim anschließenden „Go & See" direkt am Ort des Geschehens betrachtet und anschließend nach Lösungen gesucht.

Historie

Von der Feinmechanik über Sensorik bis hin zu mecha­tronischen und mess­technischen Komplett-Systemen. Seit 1946 in starker Familien­hand – seit 1990 durch die Familie Walcher. Ver­wurzelt im Dreisam­tal zwischen dem Schwarz­wald und der Rhein­ebene bei Freiburg im Breisgau. High-Tech-Produkte – Made-in-Germany.

2019

Ausbau der Entwicklungs­abteilung und Fertigung

2017

Ausbau des Vertriebs in Italien mit eigener Tochter­gesellschaft halstrup-walcher S.r.l. Geprüftes Umweltmanagement: Erstzertifizierung nach DIN EN ISO 14001

2015

Einweihung des neuen Produktions­gebäudes "Werk II" in der Otten­straße 2 mit 3.100 Quadrat­metern Nutz­fläche

2008

Einführung von Lean-Management und Gründung des Wertschöpfungs­teams

2007

Erweiterung der Produktions­fläche und Errichten eines zentralen Hoch­regal­lagers

2004

Generationenwechsel bei halstrup-walcher. Jürgen Walcher über­nimmt die Leitung der Walcher Meßtechnik GmbH und der halstrup-walcher GmbH

2000

Umfirmierung in halstrup-walcher GmbH

1999

Neubau mit Erweiterung der Produktions­fläche und Umzug in die Stegener Straße 10

1996

Einstieg in die Mechatronik mit Spezialisierung auf Positionier­systeme

1995

Geprüftes Qualitätsmanagement: Erstzertifizierung nach DIN EN ISO 9001

1992

Einstieg in die Prozessor­technologie, erstes Gerät mit Mikro­prozessor P92

1990

Dr. Hans Walcher über­nimmt die Erwin Halstrup Multur GmbH. Mit der neu ge­gründeten Mutter­gesellschaft Walcher Meßtechnik GmbH entsteht die Halstrup-Walcher-Gruppe.

1981

Neuer Firmenname: Erwin Halstrup Multur GmbH

1974

Einstieg in die Elektronik. Spezialisierung auf Sensor­technik. Die Ent­wicklung und Produktion von elektronischen Druck­mess­geräten für kleine Differenz­drücke beginnt

1954

Das Unternehmen zieht nach Kirch­zarten um. In den Folge­jahren wird das Produktions­programm von Elektro­medizin auf Antriebs­technik umgestellt.

1946

Gründung der Einzel­firma Erwin Halstrup in Frei­burg im Breisgau zur Her­stellung von elektro­medizinischen (fein­mechanischen) Geräten.

Messe

Downloads

Weitergabe Ihrer Nutzerdaten an Dritte 

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Details zu Cookie-Arten, ihrem Zweck und beteiligten dritten Parteien sind in unserer Datenschutzerklärung beschrieben. Bitte klicken Sie auf „Alles akzeptieren“, um der Verwendung aller Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zuzustimmen. Sie können auch einzelne Cookies ablehnen, indem Sie auf „Verwalten“ klicken.

Wir sind für Sie da

nfhlstrp-wlchrd+49 76 61 39 63 0ProduktanfrageReparaturanfrageKalibrieranfrage

Ihr Webbrowser ist veraltet. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.

Browser aktualisieren